Motto: COPD und Lungenemphysem

Thema: Leben - MIT - der Krankheit
Was kann man tun?

08:30 Einlass

08:30 - 10:00 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

10:00 - 10:20  
Foto Jens Lingemann Jens Lingemann,
Hattingen

Organisator des Symposium Lunge

Gründer und Koordinator der Patientenorganisation Lungenemphysem–COPD Deutschland

Vorsitzender COPD-Deutschland e.V.

  Eröffnungsansprache und Begrüßung

10:20 - 10:40  
Foto Prof. Dr. Helmut Teschler Prof. Dr. Helmut Teschler,
Essen

Chefarzt Abteilung Pneumologie – Universitätsklinik mit Bereich Schlaf- und Beatmungsmedizin an der Ruhrlandklinik
Essen - Heidhausen
  Früherkennung, erste Anzeichen und Maßnahmen. Warum bleiben COPD und Emphysem oftmals so lange unerkannt?

10:40 - 11:00  
Foto Dr. Wolfgang Scherer Dr. Wolfgang Scherer,
Utersum auf Föhr

Leitender Arzt
Reha-Zentrum
Utersum auf Föhr
  Notwendigkeit der Behandlung durch den Pneumologen, umfassende Diagnostik im ambulanten/stationären Bereich

11:00 - 11:20  
Foto Prof. Dr. Kurt Rasche Prof. Dr. Kurt Rasche,
Wuppertal

Direktor des Lungenzentrums Kliniken St. Antonius
Akad. Lehrkrankenhaus der HHU Düsseldorf
  Asthma und COPD : Zwei verschiedene Krankheitsbilder?

11:20 - 11:40  
Foto Dr. Klaus Kenn Dr. Klaus Kenn,
Schönau

Chefarzt Klinikum Berchtesgadener Land
Schönau am Königssee
  Trainingstherapie mit Sauerstoff trotz fortgeschrittener COPD

11:40 - 13:10 Mittagspause
Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen

13:10 - 13:30  
Foto Prof. Dr. Rainer Willy Hauck Prof. Dr. Rainer Willy Hauck,
Bad Reichenhall

Chefarzt Zentrum für Innere Medizin (ZIM)am Kreiskrankenhaus
Bad Reichenhall
  Was fördert, was verhindert die Compliance des Patienten

13:30 - 13:50  
Foto Prof. Dr. Adrian Gillissen Prof. Dr. Adrian Gillissen,
Leipzig

Direktor der Robert-Koch-Klinik
Thoraxzentrum des Klinikums St. Georg
Leipzig
  Kortison Teufelszeug oder Wundermedizin?

13:50 - 14:10  
Foto Prof. Dr. Joachim H. Ficker Prof. Dr. Joachim H. Ficker
Nürnberg

Chefarzt Medizinische Klinik 3 - Pneumologie, Allergologie, Schlafmedizin - Klinikum
Nürnberg
  Ventile für die Lunge: Bronchoskopische Lungenvolumenreduktion

14:10 - 15:10 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit die Ausstellung zu besuchen.

15:10 -15:30  
Foto Dr. Konrad Schultz Dr. Konrad Schultz,
Bad Reichenhall

Medizinischer Direktor der Klinik Bad Reichenhall, Zentrum für Rehabilitation Pneumologie und Orthopädie
  Sauerstofftherapie bei COPD Wann nötig? Wie lange? Wie?

15:30 - 15:50  
Foto Prof. Dr. Uwe R. Jürgens Prof. Dr. Uwe R. Jürgens,
Bonn

Leiter des Schwerpunkts Pneumologie, Allergologie,Schlafmedizin - Wilhelmstrasse
Medizinische Klinik und Poliklinik II Bonn

 

  Neue Erkenntnisse zum Stellenwert von Mukopharmaka bei COPD

15:50 - 16:50 Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit die Ausstellung zu besuchen.

16:50 - 17:10  
Foto Prof. Dr. Wolfgang Petro Prof. Dr. Wolfgang Petro,
Bad Reichenhall - Marzoll

Gesundheitszentrum Schlossberghof
Bad Reichenhall - Marzoll
Privatklinik und Privatpraxis
  Rehabilitation bei COPD ambulant/stationär - was macht Sinn?

17:10 - 17:45 Beantwortung der schriftlich formulierten Patientenfragen
Moderation
Prof. Dr. Wolfgang Petro,
Bad Reichenhall - Marzoll

17:45 - 18:00 Resümee des Tages und Schlussworte.
Jens Lingemann

18:00 - 18:10 Resümee des Tages und Schlussworte.
Prof. Dr. Helmut Teschler

18:00 - 19:00 Tombola
Jeder Besucher kann mit seiner Eintrittskarte an der Tombola teilnehmen.
Alle Besucher des Symposiums haben die Gelegenheit die Ausstellung zu besuchen.

(Kurzfristige Änderungen des Programms behalten wir uns vor)